MENUMENU
MENUMENU

Strategisches Servicemanagement (MWSM)

Modulbezeichnung: Strategisches Servicemanagement

Modulnummer:

MWSM

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Wahlpflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte : 10

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 180 h
Selbstüberprüfung: 60 h
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Olav Götz

Bezüge zu anderen Programmen:

• Master General Management
• Master of Business Administration

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Management

Qualifikations- und Lernziele des Moduls :

Das Modul „Strategisches Servicemanagement“ stellt eine Spezialisierung im Bereich Servicemanagement dar. Das Modul umfasst zwei Kurse. „Servicemanagement I“ vermittelt die grundlegenden Funktionen und Konzepte des Servicemanagements, während „Servicemanagement II“ auf die Innovation ganzer Servicesysteme fokussiert.

Im Kurs „Servicemanagement I“ werden den Studierenden die funktionalen Grundlagen des Dienstleistungsmanagement vermittelt wie Service Design, Service Operations, Service Strategie etc. Welche Aufgaben erfüllt das Servicemanagement und wie unterscheiden sich Services von Produktionsgütern? Dies sind Fragen, die hier im Vordergrund stehen.

Technologischer Fortschritt, demografischer Wandel und Globalisierung haben die Komplexität, die Größenordnung und die Interdependenz von Servicesystemen in den letzten Jahren sprunghaft steigen lassen. Die wachsende Bedeutung von Servicesystemen und der immer schnellere Wandel machen Service Innovation zu einem Schlüsselthema für die Zukunft. Servicesysteme und Service Innovation sind daher die Schwerpunktthemen des Kurses strategisches Service Management II.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Moduls strategisches Dienstleistungsmanagement erwerben Studierende die Fähigkeit, Strukturen und Prozesse des Dienstleistungsmanagement zu analysieren und zu optimieren. Weiterhin sind sie in der Lage, Servicegeschäftsmodelle neu zu entwickeln. Sie haben gelernt, dieses Wissen auf Praxisfälle aus Dienstleistungsbetrieben anzuwenden.

Lehrinhalt des Moduls:

• Grundlagen des Dienstleistungsmanagements
• Servicequalität
• Marketing von Dienstleistungen
• Operative Aspekte des Dienstleistungsmanagements
• Dienstleistungsstrategien
• Integrierte Servicesysteme
• Design von Servicesystemen
• Services und Innovation

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms :

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

Modulklausur 180 Min. (100 %)