MENUMENU
MENUMENU
05. August 2019, 14:09 UHR |

Sozial arbeiten und gleichzeitig studieren: die IUBH kooperiert mit der AWO

Berufserfahrung sammeln und gleichzeitig studieren - das geht nun auch mit dem Wohlfahrtsverband AWO: sie bietet in Kooperation mit der IUBH ein Duales Studium im Bereich „Soziale Arbeit“ an.

IUBH kooperiert mit der AWO

Einen entsprechenden Vertrag unterzeichnete AWO-Geschäftsführer Uwe Hildebrandt am 12. Juli in Dortmund. Mit vertreten waren IUBH-Geschäftsführer Dr. Sven Schütt und Jan Wurdak, Projektleiter Bildungskooperationen. „Das ist für uns ein wichtiger Schritt. Wir haben damit die Möglichkeit, Fachkräfte bei uns auszubilden und an uns zu binden,“ so Hildebrandt. Fach- und Führungskräften des Bezirks haben künftig auérdem die Möglichkeiten, Fernstudiengänge und akademische Fortbildungen der IUBH zu nutzen. „Wir erweitern damit unser Angebot deutlich und erhöhen unseren Bekanntheitsgrad in der Hochschullandschaft“, so Uwe Hildebrandt weiter. Die IUBH bietet neben Studiengängen im Pflege- und Gesundheitsmanagement, der Sozialen Arbeit auch Studiengänge in den Bereichen BWL, Marketing, Finanzmanagement, Personalmanagement und Wirtschaftspsychologie an. Zurzeit nutzen in den Unterbezirken bereits AWO-Mitarbeitende die Möglichkeit eines Dualen Studiums im Studiengang Soziale Arbeit. IUBH-Geschäftsführer Dr. Sven Schütt und Jan Wurdak, Projektleiter Bildungskooperationen, stellten das Konzept des dualen Studiums im Zuge der Vertragsunterzeichnung in Dortmund vor.