MENUMENU
MENUMENU
Damit keine Fragen offen bleiben

FAQ für Unternehmen

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zu einer Praxispartnerschaft mit der IUBH.

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zu einer Praxispartnerschaft mit der IUBH.

Häufig gestellte Fragen

  • Kostenloses Recruiting: Wir übernehmen für Sie das Recruiting – kostenlos, unverbindlich und nach Ihren individuellen Anforderungen. Dabei greifen wir auf unseren großen Bewerberpool von 140.000 Interessenten pro Jahr zurück. Die finale Entscheidung für einen Kandidaten liegt bei Ihnen.

 

  • Qualifizierte Bewerber: Über 90% unserer Praxispartner halten die Qualität unserer Bewerber für hoch. Schließlich prüfen wir im Vorfeld nicht nur die fachliche Eignung der Bewerber, sondern achten auch besonders auf Softskills und weitere Qualifikationen.

 

  • Fachkräfte selbst ausbilden: Mit dem dualen Studienmodell der IUBH gewinnen Sie hochqualifizierte Nachwuchskräfte und binden diese frühzeitig an Ihr Unternehmen. Nach dem Studium sind die Absolventen direkt voll einsatzfähig – lange Einarbeitungszeiten sind überflüssig.

 

  • Flexible Zeitmodelle: Mit unseren Zeitmodellen können wir auf Ihre individuellen Bedürfnisse reagieren. Ihr Studierender arbeitet und studiert entweder im wöchentlichen Wechsel – mit einer Arbeitszeit von 40 Stunden in jeder zweiten Woche. Oder er arbeitet im Modell der geteilten Woche für 20 Stunden jede Woche.

 

  • Bildung auf höchstem Niveau: Auch für akademische Leistungen gibt es Gütesiegel – wie unsere fünf Premium-Siegel der FIBAA als besondere Qualitätsauszeichnung. Die IUBH ist staatlich anerkannt und von der FIBAA systemakkreditiert. Unsere Dozenten kommen aus der Praxis und sind nebenher in der Wirtschaft tätig.

 

  • Standorte in Ihrer Nähe: Sie möchten Ihre künftigen Fachkräfte in der Nähe Ihrer Niederlassung ausbilden? Mit der IUBH kein Problem! Denn mit 21 Standorten sind wir fast überall in Deutschland zu finden. Mit unserem Campus in Wien sogar in Österreich.

Wir bieten duale Bachelorstudiengänge aus ganz unterschiedlichen Bereichen an:

Wirtschaft & Management
BWL – Accounting & Controlling, BWL – Logistikmanagement, BWL – Steuerberatung, Logistikmanagement, Personalmanagement, Wirtschaftsinformatik

Marketing & Kommunikation
Marketingmanagement, Mediendesign, Kommunikation & PR

Hospitality, Tourismus & Event
Tourismusmanagement, Culinary Management

Gesundheit & Soziales
Soziale Arbeit, Gesundheitsmanagement, Kindheitspädagogik, Pflege

Architektur & Bau
Bauingenieurwesen, Architektur, Immobilienwirtschaft

An der IUBH dauert das duale Studium in der Regel 7 Semester, also 3,5 Jahre. Es gibt nur einen Studiengang, der kürzer ist: Logistikmanagement in Bremen. Dieser umfasst drei Jahre.

Unser Wintersemester beginnt immer zum 1. Oktober jeden Jahres. Je nach Studienort und gewähltem Studiengang kann der Studierende auch zum Sommersemester am 1. April starten.

Sie erreichen unsere Studienberatung telefonisch von Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr oder per E-Mail.

Telefon: +49 (0) 2224 123 06121
E-Mail: unternehmen@iubh.de

Im dualen Studium der IUBH werden die Kosten der akademischen Bildung von den Praxispartnern getragen. Das bedeutet, dass Sie zum Ausgleich für die geleistete Arbeit des Studierenden die Studiengebühren übernehmen. Diese sind frei von Sozialversicherungsbeiträgen und Lohnsteuer*. Für unsere Großkunden bieten wir Preisvorteile.

Zusätzlich empfehlen wir, den Studierenden eine Vergütung zu bezahlen, deren Höhe Sie selbst festlegen. Da die Arbeit des Studierenden in Ihrem Unternehmen ein fester Bestandteil des Studiums ist und als Pflichtpraktikum gilt, sind Sie nicht an den gesetzlichen Mindestlohn gebunden.

 

*Diese Angabe bezieht sich auf Deutschland. Über die obenstehenden Angaben hinaus, können wir keine rechtlichen Informationen unterbreiten. Bitte haben Sie Verständnis und wenden Sie sich für weiterführende Fragen an Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater.
Obenstehende allgemeine Informationen treffen ggf. nach Prüfung nicht auf jeden Einzelfall zu. Auch können die Angaben ihre Aktualität verlieren, da alle gesetzlichen Grundlagen naturgemäß Änderungen unterliegen.

Hinweis: Wir, die IUBH, haben eine versicherungsrechtliche Beurteilung der AOK vorliegen. Gerne können Sie Ihren Studienberater dazu ansprechen.

Die von Ihrem Unternehmen getragenen Studiengebühren decken lediglich die akademische Bildung ab. Darüber hinaus fallen bei den Studierenden die üblichen Lebenshaltungskosten an.

Da das duale Studium der IUBH akkreditiert und staatlich anerkannt ist, können Studierende BAföG beantragen, wobei die Studiengebühren zu ihren Gunsten berücksichtig werden. Rund 30% unserer Studierenden finanzieren so ihr Studium. Ein großer Teil erhält außerdem finanzielle Unterstützung der Eltern. Wir empfehlen daher auch unseren Praxispartnern, eine zusätzliche Vergütung für die Studierenden einzuplanen.

Damit Sie als Unternehmen Ihre dualen Studierenden möglichst nach Ihrem Bedarf einsetzen können, haben wir an der IUBH zwei verschiedene Zeitmodelle.

  • Im Modell der geteilten Woche ist der Studierende die Hälfte der Woche (20 Stunden) bei Ihnen im Unternehmen und die andere Hälfte der Woche an der Hochschule.
  • Beim wöchentlichen Wechsel arbeitet der Studierende eine ganze Woche (40 Stunden) und ist die nächste Woche an der Hochschule.

 

Die Jahrgänge im dualen Studium sind zeitversetzt organisiert. Wenn Sie also jährlich duale Studierende aufnehmen, sind diese nicht alle gleichzeitig im Unternehmen, sondern abwechselnd. So können Sie besser planen und beispielsweise Ihre Kundenbetreuung gewährleisten.

Die Studierenden sind das ganze Jahr im Einsatz, bis auf die Theorie- und Prüfungswochen am Ende jedes Semesters.

Die dualen Studierenden haben keine klassischen Semesterferien. Studien- und Arbeitszeiten sind gleichmäßig verteilt. In den Praxisphasen hat der Studierende einen gesetzlichen Urlaubsanspruch. Sie entscheiden selbst, wie viele Urlaubstage Sie gewähren, allerdings ist wichtig, dass Sie die gesetzlichen Mindestregeln beachten.

Die inhaltliche Bewertung der Bachelorarbeiten oder Studienprojekte obliegt den Dozenten. Die Praxisprojekte im ersten und zweiten Semester werden von Hochschulseite bestimmt. Vom dritten bis zum sechsten Semester werden Themen direkt aus der Berufspraxis – das bedeutet aus Ihrem Unternehmen – in den Arbeiten behandelt.
Sie als Unternehmen betreuen die Studierenden auf der fachlichen Seite, also direkt im Arbeitsalltag.

Im Vorauswahlverfahren prüfen wir nicht nur die fachliche Eignung, sondern achten auch besonders auf Softskills und weitere Qualifikationen. Dazu zählen Kreativität, Teamfähigkeit, Problemlösungsfähigkeit sowie Kommunikation und Kooperation. Je nach Studiengang werden spezifische Anforderungen geprüft.

1) Kontaktaufnahme

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und teilen Sie uns die Anzahl Ihrer dualen Studienplätze mit. Außerdem möchten wir gleich zu Beginn wissen, welche Anforderungen an die dualen Studierenden von Unternehmensseite aus gestellt werden, im Hinblick auf:

  • Schulbildung/Ausbildung und Sprachkenntnisse
  • Unterkunft/Wohnort
  • Mobilität/Reisebereitschaft/Führerschein und KFZ
  • Spezielle Fähigkeiten und Qualifikationen

 

2) Vermittlung der Bewerber / Weiterbildung für bestehende Mitarbeiter

Wenn Sie das duale Studium als Weiterqualifizierung für bereits bestehende Mitarbeiter angedacht haben, bereiten wir dies gemeinsam vor. Ansonsten geht es im zweiten Schritt um die Rekrutierung geeigneter Nachwuchskräfte. Diesen Prozess übernehmen wir für Sie und schlagen Ihnen geeignete Bewerber vor. Die endgültige Auswahl der Kandidaten liegt bei Ihnen. Sie laden diese zum Vorstellungsgespräch ein und lernen sie persönlich kennen.

  • Die ersten Vorschläge für Bewerber erhalten Sie nach ein bis zwei Wochen
  • Nach weiteren 1 bis zwei Wochen geben Sie uns Rückmeldung und teilen uns mit, wen Sie zum Vorstellungsgespräch einladen möchten.

Möchten Sie die Rekrutierung der Studierenden selbst übernehmen, ist auch das möglich. Gerne unterstützen wir Sie bei diesem Prozess.

 

3) Gegebenenfalls Probepraktikum

Wenn ein Kandidat Sie beim Vorstellungsgespräch überzeugt, ist zum weiteren gegenseitigen Kennenlernen sinnvoll, den Bewerber ein Probepraktikum absolvieren zu lassen. Dieses kann nur einen Tag oder aber maximal zwei Wochen dauern. Den Zeitraum für das Probepraktikum vereinbaren Sie mit dem Bewerber. Danach lassen Sie uns den Verlauf und Ihre Entscheidung wissen.

 

4) Vertragsabschluss

Sobald der passende Bewerber gefunden ist, wird der Vertrag von uns vorbereitet. Ihr Studienberater kommt auf Sie zu, um alle erforderlichen Daten abzufragen und ein Datum für die Vertragsunterzeichnung festzulegen.

 

5) Studienbeginn

Sobald alle Immatrikulationsunterlagen vorliegen und der Vertrag unterzeichnet ist, wird der Studierende eingeschrieben. Dann beginnt das Studium je nach Studiengang und Standort entweder zum Wintersemester (1. Oktober) oder zum Sommersemester (1. April).

 

6) Netzwerk der IUBH

Während des dualen Studiums profitieren Sie nicht nur von unserer persönlichen Betreuung, sondern sind auch Teil eines großen Netzwerks. Über 4.100 Unternehmen bilden gemeinsam mit der IUBH ihre Nachwuchskräfte aus. Von uns erhalten Sie Newsletter zu für Sie relevanten Themen aus der Wissenschaft oder Praxis, werden zu Veranstaltungen eingeladen und könnten Ihr Unternehmensnetzwerk erweitern.

Vorausgesetzt wird, dass den dualen Studierenden Ansprechpartner im Betrieb zugeteilt werden. Außerdem müssen die Studierenden in allen für ihr Studium relevanten fachlichen Bereichen eingesetzt werden können.

Mitwirkung an der akademischen Ausbildung ist keine Voraussetzung. Anders als an einer Berufsakademie wird die Theoriephase nur durch die Hochschule gestaltet. Das bedeutet, Prüfungen und Bachelorarbeiten werden durch die IUBH abgenommen, Sie geben lediglich Ihre Berufserfahrung an die Studierenden weiter.

Die gesamte Vertragsgestaltung übernimmt die IUBH für Sie.
Wir erstellen:

  • Den Praktikumsvertrag (nur in Deutschland)
  • Den Studienvertrag
  • Leitfäden

Gerne können Sie mit Ihrem Studierenden noch eine Zusatzvereinbarung abschließen, die unternehmensinterne Themen regelt.

Ihr Kontakt