Du bist hier: Rund ums Studium Erfolgsgeschichten
Erfolgsgeschichte Dan Meisel
MENUMENU
MENUMENU

Erfolgsgeschichte Dan Meisel

Dan Meisel

Duales Studium B. A. Steuern & Prüfungswesen,
Freiberuflicher Steuerberater

„Im dualen Studium ist der Lerneffekt um ein Vielfaches höher und man ist relativ früh in der Lage, im Praxisunternehmen Verantwortung zu übernehmen.“

Nach dem Motto „Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein“ hat Dan Meisel im Jahr 2011 eine Entscheidung getroffen: Er wollte sich noch einmal grundlegend weiterbilden – mit einem dualen Studium an der IUBH.

Ich hatte bereits eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen und eine Weiterbildung zum Betriebswirt absolviert – trotzdem wollte ich mich noch einmal grundlegend weiterbilden. Qualifizierung ist, jedenfalls meiner Meinung nach, der Schlüssel zum Erfolg. In meiner Weiterbildung zum Betriebswirt wurde ich bereits mit zwei Semestern Steuerlehre konfrontiert. Ich konnte das Fach mit sehr gutem Erfolg abschließen und mein Interesse für die Steuerlehre war geweckt. Eine Weiterqualifizierung in diesem Bereich lag also nahe. Nachdem ich verschiedene Optionen durchgegangen bin, entschied ich mich für das Bachelorstudium Steuern & Prüfungswesen an der IUBH Duales Studium in München.

 

Ein echter „Erstie“ am Standort München

Ich gehörte zum ersten Jahrgang der IUBH in München. Daher war das duale Studienmodell auch für viele Praxispartner noch neu. Den Kontakt zu meinem Praxisunternehmen, der Gehling & Partner Steuerberatungsgesellschaft, bekam ich über die Hochschule. Das Vorstellungsgespräch lief sehr gut und kurze Zeit später bekam ich die Zusage. Während des Studiums merkte ich schnell, dass der Lerneffekt durch die Verzahnung von Theorie und Praxis um ein Vielfaches höher ist. Außerdem ist man relativ früh in der Lage, im Unternehmen Verantwortung zu übernehmen. Teil meiner Aufgaben war es beispielsweise, Steuererklärungen und Jahresabschlüsse zu erstellen und Mandanten zu betreuen.

 

Ein Studium, viele Perspektiven

Mittlerweile habe ich die Steuerberaterprüfung erfolgreich abgelegt. In den voll besetzten Vorbereitungskursen des Würzburger Lehrgangswerks erinnerte ich mich zwischendurch gerne an die kleinen Lerngruppen der IUBH zurück. Neben dem Steuerberaterexamen liegt mein Fokus weiterhin auf dem Sammeln von praktischer Erfahrung: Zum einen bin ich als freiberuflicher Steuerberater für mein damaliges Praxisunternehmen tätig. Außerdem habe ich eine Kooperation mit meinem Onkel, der selbst Inhaber einer Steuerkanzlei in München ist. Was die Zukunft bringt? Entweder den Ausbau einer Einzelkanzlei oder die Übernahme einer bestehenden Steuerkanzlei. Aber alles zu seiner Zeit.

Ich hatte bereits eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen und eine Weiterbildung zum Betriebswirt absolviert – trotzdem wollte ich mich noch einmal grundlegend weiterbilden. Qualifizierung ist, jedenfalls meiner Meinung nach, der Schlüssel zum Erfolg. In meiner Weiterbildung zum Betriebswirt wurde ich bereits mit zwei Semestern Steuerlehre konfrontiert. Ich konnte das Fach mit sehr gutem Erfolg abschließen und mein Interesse für die Steuerlehre war geweckt. Eine Weiterqualifizierung in diesem Bereich lag also nahe. Nachdem ich verschiedene Optionen durchgegangen bin, entschied ich mich für das Bachelorstudium Steuern & Prüfungswesen an der IUBH Duales Studium in München.

Ein echter „Erstie“ am Standort München

Ich gehörte zum ersten Jahrgang der IUBH in München. Daher war das duale Studienmodell auch für viele Praxispartner noch neu. Den Kontakt zu meinem Praxisunternehmen, der Gehling & Partner Steuerberatungsgesellschaft, bekam ich über die Hochschule. Das Vorstellungsgespräch lief sehr gut und kurze Zeit später bekam ich die Zusage. Während des Studiums merkte ich schnell, dass der Lerneffekt durch die Verzahnung von Theorie und Praxis um ein Vielfaches höher ist. Außerdem ist man relativ früh in der Lage, im Unternehmen Verantwortung zu übernehmen. Teil meiner Aufgaben war es beispielsweise, Steuererklärungen und Jahresabschlüsse zu erstellen und Mandanten zu betreuen.

Ein Studium, viele Perspektiven

Mittlerweile habe ich die Steuerberaterprüfung erfolgreich abgelegt. In den voll besetzten Vorbereitungskursen des Würzburger Lehrgangswerks erinnerte ich mich zwischendurch gerne an die kleinen Lerngruppen der IUBH zurück. Neben dem Steuerberaterexamen liegt mein Fokus weiterhin auf dem Sammeln von praktischer Erfahrung: Zum einen bin ich als freiberuflicher Steuerberater für mein damaliges Praxisunternehmen tätig. Außerdem habe ich eine Kooperation mit meinem Onkel, der selbst Inhaber einer Steuerkanzlei in München ist. Was die Zukunft bringt? Entweder den Ausbau einer Einzelkanzlei oder die Übernahme einer bestehenden Steuerkanzlei. Aber alles zu seiner Zeit.