Soziale Arbeit in Dortmund studieren

Wenn Du Theorie und Praxis gern miteinander verbinden möchtest, ist das duale Studium der IUBH die ideale Lösung für Dich. Sammle wertvolle Berufserfahrung, ohne dabei auf ein Studium zu verzichten und profitiere von optimalen Chancen für Deinen Berufseinstieg in Dortmund.

Besonders im Studiengang Soziale Arbeit ist der Praxisbezug sehr wichtig. Mit einem dualen Studium in Dortmund hast Du einen regelmäßigen Wechsel zwischen Theorie am IUBH Campus und Praxis im Unternehmen und schaffst Dir so eine optimale Grundlage für Deinen späteren Start ins Arbeitsleben.

Studiengang Soziale Arbeit: Ablauf und Inhalte

Mit dem dualen Studiengang Soziale Arbeit an der IUBH erhältst Du eine wissenschaftliche Grundlage in den Bereichen Sozialpädagogik, Recht und Psychologie. Da Du regelmäßig zwischen Theorie und Praxis wechselst, kannst Du die erlernte Handlungskompetenz im Arbeitsalltag direkt anwenden und wertvolles praktisches Knowhow erwerben. Dies kann auch im späteren Bewerbungsverfahren ein entscheidender Vorteil gegenüber anderen Bewerbern sein. Nach dem sechsten Semester kannst Du dich spezialisieren: Wähle entweder die Vertiefung Kindheitspädagogik, Kinder- und Jugendhilfe beziehungsweise Jugendsozialarbeit oder Soziale Dienste für Erwachsene als Vertiefung.

Mit Deinem Bachelorabschluss darfst Du Dich „Staatlich anerkannter Sozialarbeiter und Sozialpädagoge“ beziehungsweise „Staatlich anerkannte Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin“ nennen. Erst mit der Vergabe der staatlichen Anerkennung wird der Berufsschutz ermöglicht. Damit hast Du dann auch Zugang zu Sonderstellungen, Rechten und höheren tariflichen Vergütungsansprüchen. Arbeitgeber aus dem öffentlichen Dienst beispielsweise setzen die staatliche Anerkennung voraus. Durch die Anerkennung wird auch sichergestellt, dass Du als Sozialarbeiter/in festgelegte Kompetenzen aufweist. Unter anderem gehören zu Deinem Profil Kenntnisse in den Bereichen Organisations- und Rechtswissenschaften, Wissenschaft der Sozialen Arbeit, Methoden der Sozialarbeit und Berufsethik.

Sozialarbeiter sind vor allem bei sozialen Einrichtungen, Ämtern oder Organisationen beschäftigt. Du kannst zum Beispiel in den folgenden Berufen arbeiten:

  • Soziale Verbände und Einrichtungen
  • Drogen-, Alten- oder Flüchtlingshilfe
  • Familienberatung
  • Jugendarbeit
  • Kindheitspädagogik
  • Öffentliche Ämter und Institutionen
  • Berufsvorbereitung oder Unterstützung bei der Integration auf dem Arbeitsmarkt

Vorteile eines dualen Studiums an der IUBH

Die Zulassung zum dualen Studiengang Soziale Arbeit ist relativ einfach: Du benötigst eine Hochschulzugangsberechtigung. Dies kann entweder ein Abitur oder eine mindestens zweijährige, abgeschlossene Berufsausbildung mit entsprechender, relevanter Berufserfahrung (mind. drei Jahre) sein. Ein Numerus Clausus steht Dir dabei nicht im Weg. Die IUBH legt viel mehr Wert auf Deine individuellen Talente und Stärken. Nach einem persönlichen Bewerbergespräch kann es losgehen. Die IUBH sucht mit Dir gemeinsam den für Dich idealen Praxispartner und kann dabei deutschlandweit auf ein Partnernetzwerk von mehreren tausend Unternehmen zurückgreifen. Die Praxisunternehmen finanzieren Dir in der Regel auch die Studiengebühren, sodass Du kostenlos an einer privaten Hochschule studieren kannst.

Durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis kannst Du das Gelernte direkt in die Praxis umsetzen und erhältst somit einen optimalen Lerneffekt. Dass Du während der Theoriephasen in kleinen Gruppen von Dozenten und Dozentinnen aus der Praxis betreut wirst, ist ein weiterer großer Vorteil. So kannst Du jederzeit Fragen stellen und aktiver mitarbeiten als in einem überfüllten Hörsaal. Die Studiengänge der IUBH sind natürlich staatlich anerkannt und akkreditiert. Sie unterliegen außerdem einem umfangreichen internen Qualitätssicherungsverfahren, um die hohe Qualität der Studiengänge stets gewährleisten zu können.

Durch die hohe Praxisorientierung des Studiengangs Soziale Arbeit bist Du nach Deinem Abschluss optimal auf den Jobeinstieg vorbereitet. Etwa drei Viertel der Praxisunternehmen übernehmen sogar ihre dualen Studierenden – kein Wunder, denn sie stecken bereits voll in der Materie.

Soziale Arbeit dual am Campus Dortmund studieren

Am IUBH Campus Dortmund findest Du alles, was Du für Dein Studienleben benötigst. Modern ausgestattete Seminar- und Aufenthaltsräume sowie kostenloses Internet erleichtern Dir das Lernen auf dem Campus.

Studieren, arbeiten und leben in Dortmund

Dortmund ist eine der dynamischsten Städte Deutschlands und erhält viele Impulse durch die regionale Wirtschafts- und Sozialförderung. Hier kannst Du Dir für Deine berufliche Zukunft viele Wege eröffnen. Ob Kindertagesstätten, Ämter, soziale Institutionen oder Organisationen – in Dortmund sind viele potenzielle Arbeitgeber der sozialen Branche vertreten.

Als größte Stadt des Ruhrgebiets ist Dortmund ein kulturelles und kommerzielles Zentrum. Ursprünglich bekannt für seine Industriekultur überrascht Dortmund heute mit seiner Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Von Szeneviertel bis zum regen Nachtleben hat die Metropolregion besonders für Studierende so einiges zu bieten. Das bekannteste und hippste Viertel der Stadt ist das Kreuzviertel. Zwischen gründerzeitlichen Bauten wartet das Stadtgebiet mit zahlreichen Shoppingmöglichkeiten, gemütlichen Cafés und einem lebendigen Kultur- und Nachtleben auf. Auch Sportfans werden in Dortmund fündig: Die selbsternannte Fußball-Hauptstadt beherbergt ein vielfältiges Sportangebot und eine einzigartige Fankultur.

Interessiert an einem dualen Studium in Dortmund?

Hier findest Du Informationen zu Einschreibung & Zulassung