MENUMENU
MENUMENU

Soziale Arbeit Mainz: Duales Studium

Mit einem dualen Studium in Mainz kannst Du Deinen Bachelor in Soziale Arbeit absolvieren und gleichzeitig wertvolle Berufserfahrung sammeln. Hier erfährst Du alles rund um den Studiengang Soziale Arbeit, den Studienort Mainz und die Vorteile eines dualen Studiums.

Durch die Förderung einer gerechten und sozialen Stadtpolitik ist Mainz sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber der sozialen Branche ein attraktiver Standort. Besonders Hilfestellen und Begegnungsstätten profitieren von der sozialen Stadtplanung. Und auch seinen Einwohnern kann Mainz so einiges bieten: Die historische Altstadt, viele Grünflächen und die alljährliche Fastnacht machen die Stadt zu einer der beliebtesten Städte der Rhein-Main-Metropolregion. Erfahre hier, warum sich ein duales Studium in Mainz für Dich lohnt!

Studiengang Soziale Arbeit – dual in Mainz studieren

Wenn Du Dich für soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit einsetzen möchtest, liegst Du mit dem Studiengang Soziale Arbeit genau richtig! Während des Studiums lernst Du, wie Du Menschen in Notsituationen Hilfe zur Selbsthilfe geben kannst. Darüber hinaus spielen auch rechtliche, interkulturelle und psychologische Inhalte eine wichtige Rolle. Im sechsten Semester kannst Du Dein Wissen im Bereich Kindheitspädagogik, Kinder- und Jugendhilfe/Jugendsozialarbeit oder Soziale Dienste für Erwachsene vertiefen. Nach Abschluss aller Prüfungen erhältst Du Deinen Bachelor of Arts und die Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannter Sozialarbeiter und Sozialpädagoge“ bzw. „Staatlich anerkannte Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin“.

Mit der staatlichen Anerkennung als Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagoge/in in Deutschland qualifizierst Du Dich für eine Tätigkeit im Bereich Soziale Arbeit. Erst mit der Vergabe der staatlichen Anerkennung wird der Berufsschutz ermöglicht. Damit hast Du dann auch Zugang zu Sonderstellungen, Rechten und höheren tariflichen Vergütungsansprüchen. Arbeitgeber aus dem öffentlichen Dienst beispielsweise setzen die staatliche Anerkennung voraus. Durch die Anerkennung wird auch sichergestellt, dass Du als Sozialarbeiter/in festgelegte Kompetenzen aufweist. Die meisten Absolventen arbeiten als Sozialarbeiter/in in sozialen Einrichtungen, Ämtern oder öffentlichen Beratungsstellen.

Erfahre mehr zum Studiengang Soziale Arbeit an der IUBH.

Die Vorteile eines dualen Studiums an der IUBH

Das Beste gleich zum Anfang: Soziale Arbeit kannst Du an der IUBH ohne Numerus Clausus studieren. Für Deine Zulassung benötigst Du entweder ein Abitur oder eine abgeschlossene, zweijährige Berufsausbildung und mind. 3 Jahre relevante Berufserfahrung. Wenn du anschließend den Zulassungstest bestehst, wirst Du so auch ohne Abitur zum dualen Studium zugelassen.

Dank individueller Betreuung und eines weit ausgebauten Partnernetzwerkes findest Du gemeinsam mit der IUBH schnell einen geeigneten Praxispartner. Bei Deinen Bewerbungen profitierst Du von einem individuellen Coaching und der Unterstützung Deines Studienberaters.

Maximale Praxisnähe im dualen Studium

Da auch Dein Arbeitgeber von Deinem gewonnenen Knowhow profitiert, kommt der Praxispartner für die Studiengebühren auf. So kannst Du kostenlos studieren und alle Vorzüge eines privaten Studiums genießen. Bei einigen Praxispartnern bekommst du zudem noch einen Arbeitslohn gezahlt.

Erfahre hier mehr über das Partnernetzwerk der IUBH.

Auf eine hohe Qualität der Lehre wird an der IUBH besonders viel wert gelegt. Die Hochschule ist staatlich anerkannt und zählt laut FIBAA-Premiumauszeichnungen zu den besten Privathochschulen Deutschlands. Eine individuelle Betreuung wird durch den Unterricht in Kleingruppen gewährleistet. Da Deine Dozent/innen direkt aus der Praxis kommen, ist eine optimale Balance zwischen theoretischen und praktischen Inhalten gegeben. Das Gelernte kannst Du direkt in den Praxisphasen anwenden, sodass Du von einem größeren Lerneffekt profitierst.

Mit dem dualen Studiengang Soziale Arbeit in Mainz kannst Du gleichzeitig studieren und arbeiten. So kannst Du bei Deinem Jobeinstieg mit einer breiten Palette an fachlichem Hintergrundwissen und relevanter Berufserfahrung punkten. Deinen Kollegen, die frisch aus einem theorielastigen Studium von einer klassischen Universität kommen, hast Du somit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil voraus.

Studieren und Leben in Mainz

Mainz liegt im Rhein-Main-Gebiet und ist die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz. Die traditionsreiche Stadt hat so einiges zu bieten: Die historische Altstadt, das kurfürstliche Schloss und das Staatstheater sind nur einige von vielen Sehenswürdigkeiten. Weitläufige Grünanlagen wie der Stadtpark oder der Rosengarten laden zu Spaziergängen ein. Als Universitätsstadt hat Mainz zahlreiche Unternehmungsmöglichkeiten für Studierende. Besonders die Mainzer Neustadt beherbergt zahlreiche Clubs, Bars und Kneipen. Alljährlich findet in Mainz die fünfte Jahreszeit statt – verkleidete Menschen feiern Fastnacht und verwandeln die Mainzer Innenstadt in ein fröhliches, buntes Spektakel.

Mainz ist in vielerlei Hinsicht ökonomischer Vorreiter: Die Arbeitslosenquote liegt unter dem Bundesdurchschnitt und die Produktivität sowie das Bruttoeinkommen sind außergewöhnlich hoch. Die Landeshauptstadt setzt sich außerdem für eine soziale und gerechte Stadtpolitik ein. Folgende Bereiche sollen in Zukunft besonders gefördert werden:

  • Interkulturelle Offenheit und Kompetenz
  • Barrierefreiheit
  • Gewaltprävention und Opferhilfe
  • Gleichberechtigung von Mann und Frau
  • Gewährleistung von Bildung, Ausbildung und Arbeit
  • Begegnungsräume für Kinder, Jugendliche und Familien

Auch in der Stadtplanung sind Programme vorgesehen, die die Wohn- und Lebensbedingungen in den Stadtteilen verbessern sollen. Somit finden sich in Mainz viele potenzielle Arbeitgeber in der sozialen Branche.

Hast Du Interesse an einem dualen Studium in Mainz?

Hier findest Du alle Informationen über das duale Studium der IUBH.

Informiere Dich über den IUBH Campus Mainz.