MENUMENU
MENUMENU

Soziale Dienste II (DLBSASD2)

Modulbezeichnung: Soziale Dienste II

Modulnummer:

DLBSASD2

Semester:

--

Dauer:

Minimaldauer 1 Semester

Modultyp:

Wahlpflicht

Regulär angeboten im:

WS, SS

Workload: 300 h

ECTS Punkte: 10

Zugangsvoraussetzungen:

Soziale Dienste I (DLBSASD1)

Unterrichtssprache:

Deutsch

Kurse im Modul:

Workload:

Selbststudium: 240 h
Selbstüberprüfung: -
Tutorien: 60 h

Kurskoordinatoren/Tutoren::

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Modulverantwortliche(r):

Dr. Thomas Neunert

Bezüge zu anderen Programmen:

• Bachelor Soziale Arbeit (FS)
• Bachelor Soziale Arbeit (DS)

Bezüge zu anderen Modulen im Programm:

• Sämtliche Module im Programm (v. a. Medizin für Nichtmediziner II)

Qualifikations- und Lernziele des Moduls:

Das Qualifikationsziel dieses Moduls ist erreicht, wenn die Studierenden vertiefte Kenntnisse über die Aktionsfelder Sozialer Dienst in der Behinderten- und Seniorenarbeit (Kurs 1) und Sozialpsychiatrischer Dienst (Kurs 2) aufweisen. Die Studierenden haben die spezifischen Aufgaben- und Tätigkeitsschwerpunkte dieser Dienste erlernt, kennen Arbeitsplatzbeschreibungen und das Wirkungsfeld inklusive Zielgruppen und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen. Die Studierenden haben Wissen über gesetzliche Grundlagen dieser ambulanten und stationären Dienste erworben. Darüber hinaus sind sie in der Lage, Entwicklungstendenzen im Blick auf Klienten, zusammenarbeitende Berufsgruppen, die Trägerlandschaft und deren Finanzierung wahrzunehmen und kritisch zu bewerten.

Lehrinhalt des Moduls:

1. Begriffsklärung „Sozialer Dienst in der Behinderten- und Seniorenarbeit“
2. Einordnung des „Sozialen Dienstes in der Behinderten- und Seniorenarbeit“ in die Schemata „ambulant-stationär“ bzw. „Komm-geh‘“, „offen-geschlossen“
3. Aktionsfelder, Akteure, Aufgaben, Ansatzpunkte, Träger/Finanzierung des „Sozialen Dienstes in der Behinderten- und Seniorenarbeit“
4. Entwicklungstendenzen des Arbeitsfeldes „Sozialer Dienst in der Behinderten- und Seniorenarbeit“
5. Begriffsklärung „Sozialpsychiatrischer Dienst“
6. Einordnung in die Schemata „ambulant-stationär“ bzw. „Komm-geh‘“, „offen-geschlossen“
7. Aktionsfelder, Akteure, Aufgaben, Ansatzpunkte, Träger/Finanzierung des „Sozialpsychiatrischen Dienstes“
8. Entwicklungstendenzen des Arbeitsfeldes „Sozialpsychiatrischer Dienst“

Lehrmethoden:

Siehe Kursbeschreibungen

Literatur:

Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen

Anteil der Modulnote an der Gesamtabschlussnote des Programms:

--

Prüfungszulassungsvoraussetzung:

Abschlussprüfungen:

Siehe Kursbeschreibungen

DLBSASD201: Schriftliche Ausarbeitung: Seminararbeit (100 %)
DLBSASD202: Schriftliche Ausarbeitung; Seminararbeit (best. / n. best.)